Minden-Lübbecker Ponyfahrer starten bei WM in Ungarn

Die Weltmeisterschaften für die Ponyfahrer aller Anspannungsarten steht vom 25. bis 29. September in Kisber in Ungarn an. Nach der letzten Sichtung in Schildau hat der Ausschuss Fahren des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) jetzt die Fahrer nominiert, die deutschen Farben vertreten dürfen:

Aus Minden-Lübbecke gehören Christof Weihe (PSG Gewe Minden) bei den Pony-Zweispännern und als Reserve Jaqueline Walter (PSG Gewe Minden) bei den Pony-Vierspännern zum Team.

Das deutsche Team reist als amtierender Mannschafts-Weltmeister nach Ungarn, denn die Mannschaft hat 2017 bei der Heim-WM in Minden-Kutenhausen auf der Anlage von Christof Weihe Gold geholt.

Ausschreibung Breitensportliche Fahrveranstaltung der Fahrsportgemeinschaft Hille e.V.

Die Veranstaltung mit vielen Fahrprüfungen – auch als Wertung für den Mühlenkreis-Cup – findet am 10.08.2019 statt. Der Veranstaltungsort ist die Fahranlage des 1. Fahr- u. Reitverein Nettelstedt e.V., 32312 Lübbecke, Auf der Windburg.

Weitere Informationen zu den Prüfungen finden sich in der Ausschreibung im Download

Ausschreibung Turnier und Gelassenheitstraining der Reit- und Fahrverein Wöhrener Pferdefreunde e. V.

Das Turnier der Wöhrener Pferdefreunde am 31.8. und 01.09.2019 spricht Freunde des Fahrsports und des Breitensports gleichermaßen an.

Für die Fahrer warten neben Dressur- und Hindernis-Prüfungen auch Wertungen für den Mühlenkreis-Cup, Pas-de-Deux und Mannschaftsprüfungen sowie ein Drive and Dogs Wettbewerb.

Im Breitensport werden berittene und geführte Gelassenheitsprüfungen, Fun Trails, Staffetten und ein Orientierungsritt organisiert. Des Weiteren können Hund und Halter in Gelassenheits- und Geschicklichkeitswettbewerb ihr Können beweisen.

Zum Training der Gelassenheit der Pferde und Hunde – nicht nur für die Prüfungen auf dem Turnier – bietet der Verein am 24. und 25.08. ein Training an. Weitere Informationen und Anmeldeformular sind in der Datei zum Download zu finden:

Jaqueline Walter gewinnt Silber // Deutsche Meisterschaften der Pony-Fahrer

Die Elite der Ponyfahrer-Szene und der Para-Fahrer traf sich am letzten Juni-Wochenende zu den Deutschen Meisterschaften auf dem Landesturnierplatz in Bad Segeberg. Bei den Vierspännern gewann Jaqueline Walter von der PSG Gewe Minden Silber. Angespannt hatte sie Galileo, Gaston, Timesquare WE und Timing. Auch im vergangenen Jahr war die Petershagenerin bereits Vize-Meisterin gewesen und 2016 sogar Deutsche Meisterin. Im abschließenden Hindernisfahren in Bad Segeberg blieb sie als einzige Fahrerin fehlerfrei.

Gold für Daniela Menke bei Westfälischer Meisterschaft der Fahrer

Daniela Menke vom RV Altes Amt Dielingen hat bei den Westfälischen Meisterschaften der Fahrer die Goldmedaille in der Kategorie Zweispänner Ponys gewonnen. Ausgerichtet wurde die Meisterschaft vom Reit- und Fahrverein Südlohn-Oeding im Kreis Borken. Zu absolvieren galt es eine kombinierte Prüfung der Klasse M.

Schon ihre Paradedisziplin, die Dressur, brachte Daniela Menke in Führung. Mit ihren beiden Ponys, Rascado und Devillino, die sie bei ihrem letzten Titelgewinn 2017 noch einzeln ins Rennen geschickt hatte, fuhr sie einen sehr komfortablen Abstand heraus. Das Gelände beendete die Fahrsportlerin mit ihren Vierbeinern als Neunte. Im anspruchsvollen Kurs des Hindernisfahrens handelte sich das Gespann 5,59 Zeitstrafpunkte ein. Verfolger Andre Greiling vom RFV Emsdetten kam ihr bis auf 0,29 Strafpunkte gefährlich nah. Die Goldmedaille konnte er Daniela Menke aber nicht nehmen.